BROMBEEREN

Die Brombeere – für starke Gefäßwände

Ab Anfang Juli können Sie in Peising und in Tegernheim Brombeeren pflücken. Anders als bei der Himbeere ist die Frucht fest an den Blütenboden gebunden. Sie sollten daher Stiele und Blätter erst nach dem Waschen entfernen.

Wissenswertes aus dem Beerenlexikon:

Brombeeren sind reich an Vitamin A, C und E, die schädliche freie Radikale im Körper abfangen, wodurch das Krebsrisiko vermindert werden kann. Auch Venenleiden, Krampfadern und anderen Gefäßkrankheiten sagt die dunkle Beeren mit ihren Inhaltsstoffen den Kampf an. Außerdem wirkt die Brombeere blutdruckausgleichend, verdauungsfördernd und ist die ideale Beere für Diabetiker.