JOHANNISBEEREN

Die Johannisbeere – der Kalorienkiller


Aus Johannisbeeren lassen sich nicht nur köstliche Gelees zaubern. Sie passen auch zu Wildgerichten und verfeinern Kuchen sowie cremige Desserts.

Johannisbeeren verderben sehr schnell, daher am besten frisch verarbeiten!

Wissenswertes aus dem Beerenlexikon:

Die Johannisbeere besitzt viel Vitamin C (fast 180 Milligramm pro 100 Gramm) und wenig Kalorien. Durch Vitamin C, was vor allem in der schwarzen Beere in hoher Menge vorhanden ist, wird die Fettverbrennung im Körper angekurbelt, was die Johannisbeere zum “Kalorienkiller” macht. Außerdem wirkt sie verdauungsfördernd und ist mit reichlich Ballaststoffen ausgestattet, die das Sättigungsgefühl hervorrufen.